Berner Kantonales um ein Jahr verschoben

Das Berner Kantonalschwingfest 2020 wird nicht ausgetragen. Dank einer Kooperation mit den Nachfolgeanlässen, wird in Aarberg 2021 das Kantonalfest ausgetragen. Tramelan, vorgesehen für 2021, schiebt um zwei Jahre auf 2023.
Das Berner Kantonalfest, hier eine Aufnahme von diesem Anlass 2017 in Affoltern im Emmental, wird 2020 nicht ausgetragen. (Archivfoto: Rolf Eicher)

Aufgrund der aktuellen Lage Rund um Covid-19 und den verordneten Massnahmen des Bundesrates sieht sich das OK gezwungen, das Bernisch Kantonale Schwingfest vom 10. bis 12. Juli 2020 zu verschieben. Das Fest wird um ein Jahr verschoben und findet neu vom 6. bis 8. August 2021 am gleichen Ort statt. 

Es zeichnete sich ab
Was sich in den letzten Tagen und Wochen bereits abgezeichnet hat, bestätigt sich nun definitiv. 2020 wird im Bernisch Kantonalen Schwingverband kein Teilverbandsfest ausgetragen. In Aarberg wird ein Jahr später aber trotzdem geschwungen. Sehr dankbar übernimmt das OK BKSF 2020 das Datum für das eigentlich geplante Bernisch Kantonale Schwingfest 2021 in Tramelan. 

Das Festareal bleibt am vorgesehenen Standort beim Arolina-Gelände. Informationen zu den bereits gekauften Tickets (Tickets behalten ihre Gültigkeit) werden zu gegebener Zeit auf unserer Website aufgeschaltet. Helfer, Sponsoren und Gabenspender informieren wir direkt über das weitere Vorgehen. "Wir als Organisationskomitee bedauern diesen Entscheid sehr. Die derzeitige Lage lässt aber leider keinen anderen Entscheid zu. Die Gesundheit aller Beteiligten steht selbstverständlich im Vordergrund. Das OK bedankt sich für das Verständnis und freut sich, alle im August 2021 in Aarberg begrüssen zu dürfen", schreibt das OK in einer Mitteilung.

"Bereits jetzt können wir auf unser nächstes Highlight hinweisen. Die Präsentation der Lebendpreise findet am Samstag, 1. Mai 2021, statt. Wir freuen uns sehr, zahlreiche Schwingerfreunde an diesem Anlass willkommen zu heissen", heisst es weiter.

Verschiebung der nachfolgenden Feste 
Durch die Verschiebung sind auch die nachfolgenden Feste betroffen. "Nach Absprache mit den Nachfolge-OK wurden diese umorganisiert. An dieser Stelle gebürt den Nachfolge-OK ein grosses Dankeschön für die kooperative Zusammenarbeit", schreibt das OK Aarberg. Tramelan, vorgesehen für 2021, schiebt gleich um zwei Jahre auf 2023. Dafür behält Thun das Jahr 2022. Auch die Feste 2024 und 2025 in Burgdorf respektive Langnau im Emmental sind bereits vorgeplant.

Manuel Röösli

Redaktionsleitung

Kommentare