Geht Homberg-Sieg wieder fremd?

Das prächtige Red-Holstein-Rind «Ornella» wartet am 13. Mai auf den Sieger des 47. Homberg-Schwingets ob Reinach AG. Am kommenden Sonntag stehen auch 120 Schwinger in Rothenburg im Einsatz.

Während der Kranzfestsaison geniessen die Regionalfeste weniger Zuspruch als vor oder nach den Saisonhöhepunkten. Trotz allem hoffen die Organisatoren auf dem Homberg und in Rothenburg auf den einen oder anderen Spitzenschwinger.

Homberg: Kulmer Hoffnungen
Der Innerschweizer Gast Edi Kündig überraschte im letzten Jahr mit seiner Präsenz auf der Aargauer Rigi. In Abwesenheit der Nordwestschweizer Eidgenossen sicherte er sich im Schlussgang gegen Samuel Schaffner den Siegerpreis. In diesem Jahr wird Kündig den Start am Roteborger-Schwinget vorziehen. Auch Schaffner tritt nicht an, da er sich am Hallenschwinget in Brunegg einen Kreuzbandriss zuzog. Inzwischen erholt er sich von der Operation.

Weil sich diverse Aargauer Spitzenschwinger schonen wollen, keimt beim organisierenden Schwingklub Kreis Kulm Hoffnung auf einen Heimsieg auf. Letztmals war dies 2003 der Fall, als Simon Barmettler überraschend triumphierte. Vielleicht kann Beni Gloor diesmal zum grossen Schwung ausholen. Auf den Sieger wartet Red-Holstein-Rind «Ornella». Das Anschwingen beginnt um 11 Uhr. Tags zuvor steigt der Nachwuchs zur selben Zeit ins Sägemehl.

Rothenburg: Bless als Aushängeschild
Beim traditionellen Roteborger Schwinget auf der Schulanlage Konstanz in Rothenburg werden 120 Schwinger, darunter einige Schwinger der Luzerner und Innerschweizer Elite, erwartet. Angeführt wird das Teilnehmerfeld von den Eidgenossen Ruedi Stadelmann, René Stadelmann, Bruno Müller und Edi Kündig sowie weiteren starken Kranzschwingern. Als Topfavorit startet aber Eidgenosse Michael Bless vom Gastklub Gais in den Wettkampf. Auf den Sieger wartet ein Yamaha-Roller.

Bei bestehender Platzanmeldung erwarten die Organisatoren weitere Spitzenschwinger. Das Anschwingen startet um 11 Uhr. Bereits am Samstag, 12. Mai, duelliert sich ab 10.30 Uhr der Nachwuchs. Umrahmt wird das Wochenende mit dem Unterhaltungsabend am 12. Mai sowie einem reichhaltigen Muttertagsbrunch am 13. Mai.

 

Kommentare