Interview der Woche: Martin Grab, dem Sieger aller Bergfeste

Der 33-jährige Sennenschwinger Martin Grab hat am Schwarzsee-Schwinget Geschichte geschrieben. Als erster Schwinger hat er alle sechs Bergkranzfeste nun mindestens einmal gewonnen. Im Interview zeigt er sich stolz über seinen Erfolg.

Martin Grab. Sie haben Schwingergeschichte geschrieben!
Martin Grab: Ja, für mich ist das eine grosse Genugtuung, obwohl ich ganz ehrlich gesagt nach drei Gängen nicht mehr daran geglaubt habe.

Was haben Sie vor dem Schlussgang gedacht?
Grab: Ich war schon etwas nervös. Ein bisschen schade ist, dass meinem Teamkollegen Christian Schuler die Note 9,00 nicht geschrieben wurde. Das wäre natürlich toll gewesen, wenn wir das Fest gemeinsam gewonnen hätten.

Waren Sie schon jemals so nervös vor einem Schlussgang?
Grab: Ja schon, aber in diesen Situationen habe ich es selber beeinflussen können. Hier musste ich zuschauen, das war nun sicherlich eine neue Situation für mich.

Sie standen bereits 2003 nahe am Sieg, haben Sie danach nochmals an einen Sieg geglaubt?
Grab: 2003 war es wirklich knapp, zumal ich damals gegen Daniel Odermatt im Schlussgang wohl nicht auf dem Rücken lag. Auch 2009 stand ich gegen Christian Stucki im Schlussgang, dort war ich aber chancenlos. Natürlich habe ich immer daran geglaubt, aber dieses Jahr war es aufgrund der vielen Gestellten sicherlich speziell, wie ich zum Tagessieg kam.

Die Situation mit Hanspeter Luginbühl war knapp ...
Grab: Sicherlich. Ich habe dieses Mal das Glück auf meiner Seite gehabt. In anderen Situationen hatte ich auch schon Pech. Ich möchte aber nicht hadern mit dem Kampfgericht. Das sind die Eigenheiten des Schwingsports.

Was bedeutet Ihnen dieser Triumph und der Eintrag in die Schwinghistorie?
Grab: Es macht mich sehr stolz, dass ich als erster Schwinger diesen Erfolg erreicht habe. Es beweist mir, dass ich den letzten Jahren doch sehr gut gearbeitet habe und weiterhin vorne mithalten kann.

Wo sind Sie als nächstes anzutreffen?
Grab: Ich freue mich sehr auf das Innerschweizerische am kommenden Sonntag in Sarnen. Auch die weiteren Berg- und Teilverbandsfeste werden interessant.

Schauen Sie auch schon nach Burgdorf?
Grab: Natürlich ist das Eidgenössische Schwingfest in Burgdorf bereits ein Thema, doch auf dem Weg zu einem solchen Anlass kann soviel geschehen, darum mache ich mir noch keine speziellen Gedanken.



 

Im Artikel erwähnt: 

Kommentare