Philipp Laimbacher überzeugt in Steinen

Beim Schwyzer Kantonalschwingfest in Steinen ist Philipp Laimbacher der einziges Eidgenosse mit drei gewonnenen Gängen. Am Emmentalischen Schwingfest in Trub hat Simon Anderegg zur Halbzeit die Nase vorn.
Adi Laimbacher (rechts),hatte im Anschwingen gegen Franz Föhn mehr Mühe als ihm lieb war.

Schwyzer Kantonalschwingfest in Steinen
Der lokale Philipp Laimbacher hat am verregneten Schwyzer Kantonalen bislang den überzeugendsten Eindruck hinterlassen. Mit drei Siegen und 29,75 Zähler nimmt er die Halbzeitfühurng ein, gefolgt von Klubkamerad Torsten Betschart mit einem halben Punkt Rückstand. Von Favoritenkreis nach wie vor Siegeschancen besitzen Christian Schuler, Adi Laimbacher, Edi Kündig sowie Franz Föhn die nach einem Gestellten im Anschwingen, allesamt zu zwei Siegen kamen. Auch Willy Graber ist noch im Geschäft.

Emmentalisches Schwingfest in Trub
Beim dritten Gauverbandsfest der Berner, dem Emmentalsichen, hat nur noch Simon Anderegg eine weisse Weste. Kilian Wenger und Matthias Sempach mussten je einen Gestelten hinnehmen. Nicht besser erging es den einheimischen Emmentalern Thomas Sempach und Matthias Siegenthaler, der gar mit zwei Gestellten in den Wettkampf startete. Nicht am Start ist Christian Stucki der im ersten Gang mit Simon Anderegg eingeteilt war, weil er krank ist. Anderegg bekam es dadruch mit Hansruedi Lauper zu tun.


Regionalfest
In Ried im Kanton Fribourg hat auch ein weiteres Regionalfest vor kurzem seinen schwingerischen Bertreib aufgenommen. Der SCHLUSSGANG berichtet wie gewohnt unter www.schlussgang.ch aktuell über sämtliche Feste. Auf dem SCHWINGER-App läuft der Gang-Ticker vom Emmentalischen und der Live-Ticker vom Schwyzer.

Kommentare