Schwingerparlament in St. Gallen

Am Samstag und Sonntag, 5. und 6. März, trifft sich in St. Gallen das Schwingerparlament zur Abgeordnetenversammlung des Eidgenössischen Schwingerverbandes. Gegen 300 Delegierte haben einige wichtige Entscheidungen zu treffen.
Am 5. und 6. März trifft sich das Schwingerparlament in St. Gallen zur AV vom ESV. (Archiv: Tobias Meyer)

Traditionell am ersten März-Wochenende des Jahres trifft sich das Schwingerparlament zur ordentlichen Abgeordnetenversammlung. Diese findet 2016 in St. Gallen statt.

Statuten, Anträge und Verschiebung
Im Zentrum der diesjährigen Abgeordnetenversammlung einige wichtige Traktanden. So geht es um die Verabschiedung der angepassten Statuten, welche vom ZV ESV und einer Kommission vorbereitet wurden. Die Annahme dieser Statuten dürfte zum grossen Teil ohne Probleme vonstatten gehen.

Etwas mehr Diskussionsstoff bietet dagegen die neue Regelung der Gästebeschickung. Diese wurde mit Anträgen aus verschiedenen Teilverbänden angegangen. Es ist davon auszugehen, dass es Anpassungen geben wird.

Ein weiterer Informationspunkt stellt das Jahr 2020 dar. In diesem Jahr feiert der Eidgenössische Schwingerverband 125-Jahr-Jubiläum. Der auf dieses Jahr angesetzte Kilchberger Schwinget dürfte daher um ein Jahr nach hinten (2021) verschoben werden. Auf weitere Planungen des Jubiläumsjahres ist das Schwingervolk gespannt.

SCHLUSSGANG mit dabei
Der SCHLUSSGANG hält auf dem Newsticker unter www.schlussgang.ch sowie auf dem Facebook-Kanal (www.facebook.com/schlussgang) über das aktuelle Geschehen laufend auf dem Neusten. 

Kommentare