Andreas Ulrich (Teil 5): Allweg-Bericht von www.schlussgang.ch

In der Schwingerwoche werden Woche für Woche von Mitte Oktober bis Mitte März jeweils täglich Meldungen vom betreffenden Schwinger aufgeschaltet. Derzeit an der Reihe ist Andreas Ulrich. Heute: Teil 5.

Anfang September krönte Andreas Ulrich seine tolle Saison mit dem Sieg beim traditionellen Allweg-Schwinget. Wir blicken zurück auf die Online-Meldung vom SCHLUSSGANG zum seinem Allweg-Sieg.

Andreas Ulrich siegt
Der Innerschweizer Aufsteiger des Jahres, Andreas Ulrich, gewann erstmals den Allweg-Schwinget. Mit fünf Maximalnoten und einem Gestellten überzeugte der Mythenverbändler auf dem Allweg vor grosser Zuschauermasse. Im Schlussgang bezwang er den Unspunnen-Sieger von 2006, Martin Grab. Hinter Ulrich klassierte sich Christoph Bieri auf dem zweiten Rang. Adi Laimbacher, Simon Röthlisberger und Lutz Scheuber wurden Dritte. Martin Grab fiel auf den geteilten 5. Rang zurück.

Ulrich startete sein Allweg-Programm mit einem Gestellten gegen den Nordwestschweizer Gast Christoph Bieri. Danach bezwang er vor der Mittagspause sowohl Christoph Kammermann wie auch Christian Brand ohne Probleme. Mit dem ersten Sieg des Tages gegen den davor führenden Martin Grab sorgte Ulrich im 4. Gang schliesslich für den Zusammenschluss an der Ranglistenspitze. Die Schlussgangqualifikation sicherte sich der 27-jährige Forstwart aus Gersau mit dem Sieg gegen den Obwaldner Stefan Gasser.

Die Serie Schwingerwoche mit Andreas Ulrich wird am Samstag, 10. November, mit Teil 6 fortgesetzt. 

Im Artikel erwähnt: 

Kommentare